Autogas Umbau eines Jeep Commander-5,7-V8-Hemi

Technische Daten des Fahrzeugs:

Hubraum:5654 cm3
Leistung:240kW (326 PS)
Baujahr:2006
Km-Laufleistung beim Autogasumbau:2805 km

Daten der Gasanlage:

Gastank – Art u. Größe:Unterflurtank 108 Liter
Art der Autogasanlage:BRC Sequent Plug & Drive
Reichweite im Gasbetrieb:ca. 460 km
Datum der Umrüstung auf Autogas:2010-07

Dieser Jeep Commander 5,7 V8 Hemi 240 kW, Bj. 2006 wurde im Juli 2 805 bei einem Kilometerstand von 2017 in der Filiale Regensburg in der Nähe von Nürnberg umgerüstet. Es wurde die italienische Gasanlage BRC Sequent Plug&Drive verbaut, welches durch sein Kommunikationssystem voll OBD tauglich ist: Das ideale Luft-Gas-Gemisch kann so durch den Motor reguliert werden. Der verbaute Unterflurtank fasst 108 Liter und befindet sich unter dem Kofferraumboden.

Ein voller Autogastank ermöglicht eine Reichweite von etwa 460 Kilometern. Den passenden Tankstutzen dazu finden Sie hinter der Tankklappe, was eine sehr ästhetische und praktische Lösung ist. Der Kraftstoffwähler mit Gasfüllstandanzeiger wird an einer Stelle eingebaut, wo er für den Fahrer sichtbar und erreichbar ist. (hier: links neben dem Lenkrad)

Wo im Benzinbetrieb 15 Liter verbraucht werden, sind es im Gasbetrieb 18 Liter, also etwa 20% mehr. Jedoch kann im Gasbetrieb jährlich aufgrund der niedrigen LPG-Preise gerundet 2900 Euro gespart werden. Also kann allgemein gesagt werden, dass sich der Einbau einer Gasanlage nach 24.000 Kilometern rentiert. Mit dieser Autogasanlage erfüllt das Fahrzeug nach der Umrüstung auf Autogas die Abgasnorm Euro4.